Die 5 besten Bücher über Psychologie die Dich weiter bringen

Es ist gut, ein wenig psychologisches Grundwissen vorweisen zu können. Doch auch für Dich selbst ist es nicht unwichtig, ein paar Basics in Sachen Psychologie zu erlangen. Zum einen kannst Du damit Deine Mitmenschen besser verstehen, zum anderen gibt es Dir die Möglichkeit, Dein eigenes Ich ein kleines bisschen zu analysieren. Warum verhalten sich Menschen, wie sie es tun? Was treibt sie an? Warum bist Du so, wie Du bist? Bücher über Psychologie versprechen Antworten auf all diese Fragen.

Von der Abenteuerlust und dem anders sein

Du musst kein Psychologe sein, um ein wenig Menschenkenntnis an den Tag zu legen. Trotzdem ist es manchmal schwierig, hinter die Kulissen zu schauen und zu begreifen, was in Deinem Gegenüber gerade vorgeht. Um hier etwas mehr Klarheit zu erhalten, wurden ein paar Psychologie Bücher mit fundiertem Profiwissen geschrieben. Nach dem Lesen dieser Werke bist Du in der Lage, Verhaltensweisen, Vorgehen und Gedanken besser zu begreifen.

Diese Psychologie Bücher helfen Dir wirklich weiter:

zum Ausbau psychologischer Grundkenntnisse

  1. Nicht normal, aber ziemlich genial: Warum unsere psychischen Störungen unsere Stärken sind
  2. Das Kind in dir muss Heimat finden: Der Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme
  3. Das 6-Minuten-Tagebuch – Ein Buch, das dein Leben verändert, Mix aus Sach-, Praxis- und Notizbuch
  4. Psychologie für Anfänger: Die Basics der Psychologie, die Sie unbedingt kennen sollten inkl. BONUS 40 psychologische Effekte
  5. Kernfragen Psychologie
Die Vergleichstabelle konnte nicht ausgegeben werden.

Im folgenden Artikel stellen wir die genannten Psychologie Bücher und deren Inhalte vor. Sie bieten generell die etwas andere Sichtweise auf menschliches Verhalten und diverse psychologische Störungen.

Buch 1

Nicht normal, aber ziemlich genial

Warum unsere psychischen Störungen unsere Stärken sind

Dr. Dale Archer ist zertifizierter Psychiater und Gründer des Instituts für Neuropsychiatrie in Lake Charles, im amerikanischen Bundesstaat Louisiana. In zahlreichen Fernsehsendungen trat Dr. Archer bereits auf, und analysierte dabei Themen aus Wirtschaft, Politik, sowie menschliche Verhaltensweisen und mögliche psychologische Störungen.

Um diese geht es auch in einem seiner Psychologie Bücher „Nicht normal, aber ziemlich genial: Warum unsere psychischen Störungen unsere Stärken sind“.

In seinem Werk geht Dr. Archer auf acht Persönlichkeitsmerkmale ein, und widmet jedem ein ganzes Kapitel. Er zeichnet dabei ein Bild, das weniger bedrohlich, sondern eher aufklärend und mitunter ermutigend wirkt. Den Betroffenen, die unter Angststörungen, Zwangsstörungen oder ADHS leiden, soll das Buch zeigen, dass sie keineswegs „unnormal“ sind. Angehörige erhalten einen Einblick in die Störung und deren mögliche Auswirkungen und dazu einige Sichtweisen, die das Schreckgespenst der Krankheit ein bisschen in die Schranken weist.

Dr. Dale Archer verbannt erkrankte Menschen nicht in die Ecke des Irrsinns. Vielmehr weist er ihnen stark ausgeprägte Charaktermerkmale zu. So betitelt er den Narzissmus als ichbezogen, Schizophrenie als magisch und Bipolarität als eine Auswirkung erhöhter Energie.

Buch 2

 Das Kind in dir muss Heimat finden: Der Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme

Seit mehreren Jahren zählt das Buch „Das Kind in dir muss Heimat finden: Der Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme“ der Hamburger Psychotherapeutin Stefanie Stahl zu den Top 3 der Psychologie Bücher auf der Spiegel Bestsellerliste.

Im Buch beschreibt die Autorin, wie Du Dein inneres Kind finden kannst, wie Du Dich mit ihm anfreundest, und so Dein Leben intensiver gestaltest. Letztlich liegt der Schlüsse zum Glück in der Kindheit begraben.

So gibt es nach Aussage von Stefanie Stahl Schattenkinder, die eher Trauer und Melancholie in sich vereinbaren, aber auch Sonnenkinder, die Freude und Elan erfahren und auch ausstrahlen. Je nach Entwicklung verläuft das restliche Leben, es sei denn, Du versuchst Dein inneres Kind zu finden und lernst, es umzuerziehen.

Buch 3

Das 6-Minuten-Tagebuch – Ein Buch, das dein Leben verändert

Das etwas andere Werk im Bereich Psychologie Bücher ist das von Dominik Spenst entwickelte „Das 6-Minuten-Tagebuch – Ein Buch, das dein Leben verändert“. Tatsächlich studierte Spenst BWL. Nach einem schweren Unfall musste er vier Monate im Krankenhaus verbringen. Hier wurde die Idee dieses Buches geboren.

Es beschreibt in nur wenigen Worten den Gemütszustand von Menschen in der Krise und gibt hilfreiche Tipps zur Veränderung und Persönlichkeitsentwicklung. Um ein positives Denken zu erreichen, wird der Leser dazu aufgefordert, ein kleines Tagebuch zu führen. Dafür soll er sich sowohl morgens als auch am Abend etwa drei Minuten Zeit nehmen. Zu notieren sind Dinge, die der Leser für den Tag erwartet, und später jene, die ihn dankbar machten oder Situationen, in denen er sich gebraucht fühlte.

Am Ende der Woche gibt es einen Fragebogen, den es zu beantworten gilt. In diesem werden die vergangenen Tage noch einmal reflektiert. Der Autor gibt an, dass nach nur wenigen Wochen der Blick auf das Wesentliche sich verändern wird, und das Selbstwertgefühl sich währenddessen stetig steigert.

Buch 4

Psychologie für Anfänger

Für den Wiedererkennungswert und das Aha-Erlebnis – Wenn Du ein allumfassendes Werk im Bereich Psychologie Bücher suchst, dann solltest Du Dir „Psychologie für Anfänger: Das Buch für die psychologischen Grundlagen“ zu Gemüte führen. Der Autor William Kaiser beginnt in diesem Buch direkt am Anfang, und erklärt die Psychologie als Wissenschaft an sich.

Das mag trocken und sehr theoretisch klingen, ist es aber nicht. In den nachfolgenden Kapiteln wird das Unterbewusstsein des Einzelnen behandelt. Hier lernst Du, Dich selbst, aber auch Deine Umwelt besser zu verstehen. Du erkennst, warum Du Dich an immer gleiche Muster zu halten scheinst.

Es wird erklärt, warum Kinder notorische Regelbrecher sind. Und als Hilfe zur Selbsthilfe behandelt das Buch einige Störungen der Psyche, die Du selbst beheben kannst. Beim Lesen des Buches wirst Du Dir selbst immer wieder begegnen, und so manche Entdeckung wird Dich schmunzeln lassen. Dieser Ratgeber findet im Genre Psychologie Bücher sowohl den Zuspruch von Anfängern, aber auch für Fortgeschrittene bietet es einen großen Mehrwert.

Buch 5

Kernfragen Psychologie

Für die einfache Erklärung, Der Brite Marcus Weeks kommt gar nicht aus dem Gebiet der Psychologie, und doch versteht er es, seine Leser mit seinen Ausführungen zu begeistern. Während viele Psychologie Bücher zu trocken und weit hergeholt erscheinen, beginnt Weeks Buch dort, wo Du Dich tagtäglich befindest: mitten im Leben.

Er stellt Fragen, die Deinen Nerv in jedem Fall treffen werden und geht dabei auf die verschiedenen Lebensabschnitte und deren Erfahrungen ein. So hinterfragt er Dein Zugehörigkeitsgefühl in Schule, Job oder Freizeit und gibt dabei selbst geschickt die Antwort vor.

Trotzdem hindert er den Leser nicht am selbstständigen Denken, vielmehr schubst er ihn in die richtige Richtung. Dabei achtet der Autor besonders auf aktuelle Hintergründe, was das Werk weniger angestaubt als herkömmliche psychologische Bücher erscheinen lässt. Vor allem junge Leute dürfen sich durch dieses Buch angesprochen fühlen. Doch auch für die ältere Generation ist das Buch „Kernfragen der Psychologie“ eine kurzweilige Alternative, um sich Wissen anzueignen, ohne sich dabei zu langweilen.

Lesen bringt Dich den ersten Schritt voran

Die hier vorgestellten Psychologie Bücher sind ein guter Einstieg in das Reich der psychischen Tiefen. Sie ergänzen sich gegenseitig, sind jedoch auch für sich gelesen eine Bereicherung für Interessierte an der Thematik Psychologie.

Sie zeigen die Themen von verschiedenen Seiten beleuchtet auf, und sorgen dafür, dass Du als Leser auch ohne großes Grundwissen keine Probleme hast, die Dinge an sich zu verstehen. Doch auch Fortgeschrittene im Genre Psychologie Bücher können sich auf die abwechslungsreiche Lektüre freuen. Denn sicher findet sich in jedem dieser Werke ein Gedanke oder Ansatz, den Du so noch nicht betrachtet hast.