Was ist intuitive Gesundheit?

intuitive Gesundheit
intuitive Gesundheit des Menschen, Copyright: sun-ok, bigstockphoto

Die Kraft der Selbstheilung

In dem Begriff intuitive Gesundheit steckt das Wort Intuition. Dahinter verbirgt sich die Fähigkeit, Sachverhalte zu verstehen, ohne dabei eine bewusste auf dem Verstand basierte Entscheidung zu treffen. Die Intuition ist zum Beispiel ein Teil kreativer Entwicklungen aber auch im Alltag sehr nützlich. Sie hilft uns, anstehende Ereignisse vorauszuahnen und besser einschätzen zu können. Auch auf die körperliche und seelische Gesundheit bezogen, spielt Intuition eine wichtige Rolle, und zwar bei der sogenannten intuitiven Gesundheit. Was es damit auf sich hat und wie du den Weg zu ihr findest, erfährst du in diesem Artikel.

Faktenblock – das Wichtigste in Kürze

  1. Intuitive Gesundheit bezeichnet die Fähigkeit, auf seine innere Stimme zu hören und die Signale des Körpers richtig deuten zu können.
  2. Die Anlage zur Intuition ist bei allen Menschen vorhanden. Durch äußere Umstände verlernen es die meisten nur, auf ihre innere Stimme zu hören.
  3. Die Fähigkeit der intuitiven Gesundheit kann trainiert und wieder erlernt werden.
  4. Der Körper sendet verschiedene Signale aus, um dir mitzuteilen, ob es ihm gut geht und was ihm fehlt.
  5. Die Intuition ist der Wegweiser in ein glückliches und gesundes Leben.

Intuitive Gesundheit – auf die innere Stimme hören

Intuition wird auch als innere Stimme oder Warnung bezeichnet. Du hast bestimmt schon den Satz gehört: „Hätte ich nur auf meine Intuition gehört.“ Vielleicht hast du ihn auch schon selbst verwendet. Dann hast du wahrscheinlich eine Entscheidung getroffen, obwohl deine innere Stimme dich gewarnt hat.

Die intuitive Gesundheit funktioniert nach demselben Prinzip. Hier stehen der Körper und die Psyche im Mittelpunkt, deren Zustand dir deine Intuition verrät. Dem liegt die Annahme zugrunde, dass jeder Mensch die Antworten auf seine Fragen kennt. Viele haben es nur verlernt, sich selbst zuzuhören. Bei ihnen ist die innere Stimme so leise geworden, dass sie diese schlichtweg nicht mehr hören. Andere ignorieren sie und verlernen deshalb sie überhaupt wahrzunehmen.

Kinder sind intuitive Menschen

Kinder denken und handeln zunächst intuitiv, verlernen es aber durch Erziehung, Regeln und Verbote größtenteils wieder. Anstatt ihrer inneren Stimme zu folgen, werden sie dazu angehalten anderen Stimmen nachzugehen.

Nur so passen sie in die Gesellschaft und werden zu produktiven und funktionierenden Menschen erzogen. Manche kommen damit im Erwachsenenalter gut klar und gehen in diesem Rollenbild auf. Auf andere wiederum wirkt es wie ein Korsett und derartige Strukturen engen sie zu sehr ein und machen sie langfristig krank. Dabei haben wir heute die Möglichkeit selbst zu entscheiden, wie wir leben möchten und können die Dinge hinterfragen.

Wir müssen heute nicht mehr nur funktionieren, da unser Überleben gesichert ist. Es ist uns erlaubt, auf die natürlichen Signale zu hören und zu unseren Wurzeln zurückzufinden. Das ist ein Luxus, der früheren Generationen noch versagt war. Demnach haben wir auch die Chance, uns mit uns und unserer Gesundheit auseinanderzusetzen. Selbstoptimierung lautet das Stichwort, wovon intuitive Gesundheit ein wichtiger Bestandteil ist.

Intuitive Gesundheit trainieren

Die gute Nachricht ist, du kannst die Fähigkeit der Intuition trainieren und wieder erlernen. Dazu ist es wichtig, dass du dir mehr Zeit für dich nimmst. Daran hapert es bei den meisten Menschen. Zwischen Terminen, Alltag und Familie, bleiben kaum Nerven und Zeit, sich wirklich mal auf sich selbst zu konzentrieren.

Das ist sozusagen der Erzfeind eines intuitiven Lebens und gleichzeitig ist es die Grundvoraussetzung, um Kontakt mit der inneren Stimme aufzunehmen. Dazu musst du dich von äußeren Einflüssen abgrenzen und mit dir alleine sein. So minimierst du die Ablenkung von dir selbst und deinem Körper.

Wie findest du in deine intuitive Gesundheit zurück?

Die innere Stimme, also die Intuition, ist bei jedem Menschen angelegt, viele haben sie nur aus den Augen verloren. Um zu ihr zurückzugelangen, musst du dich nur hin und wieder in Zwiesprache mit deinem Körper begeben. Durch Signale, wie Müdigkeit, Hunger, Durst, Frieren, Schwitzen oder auch Schmerzen teilt er dir mit, was er benötigt. Habe keine Angst vor den Signalen deines Körpers, sondern nehme sie bewusst wahr. Statt deine Kopfschmerzen sofort mit einer Tablette kurzfristig zu betäuben, könntest du überlegen, wie es dir gerade wirklich geht.

  • Warst du in letzter Zeit viel Stress ausgesetzt?
  • Hast du genügend Selbstfürsorge betrieben?
  • Belastet dich etwas emotional?
  • Lebst du ein Leben nach deinen Vorstellungen?
  • Spielst du noch die Hauptrolle in deinem Leben oder diktieren es dir andere Menschen?

Durch die Beantwortung dieser Fragen findest du zu deiner persönlichen Wahrheit und in die intuitive Gesundheit zurück. Die Signale deines Körpers leiten dir den Weg dorthin und du lernst ihn besser kennen. Es mag etwas seltsam klingen, aber er spricht mit dir. Versuche seine Stimme nicht weiter zu ignorieren.

Das machst du natürlich nicht mit Absicht. Auch wenn wir alle Möglichkeiten haben, uns um uns selbst zu kümmern, erlaubt es die heutige Schnelllebigkeit nicht. Wir sind so sehr mit Funktionieren beschäftigt und nach außen hin den Anschein zu machen, alles im Griff zu haben, dass wir das Innere vergessen. So verlieren wir den Kontakt zu uns selbst.

„Dabei sind die Intuition beziehungsweise intuitive Gesundheit der optimale Wegweiser, in ein gesundes und glückliches Leben.“